UKW - Sprechfunkzeugnis 

Das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) ist ein international gültiges Funkzeugnis. Es wird benötigt, um am Sprechfunk auf
Binnenwasserstraßen Zone 1-4 teilnehmen zu können. Nach Übergang der Prüfungshoheit auf die Verbände ist dieses Zeugnis der Nachfolger des
UKW-Sprechfunkzeugnisses. Zum Benutzen einer Schiffsfunkstelle benötigen Sie ein UKW-Gerät mit ATIS-Modul (Automatic Transmitter Identification
System). Dadurch kann eine Funkstelle beim Loslassen der Sprechtaste identifiziert werden. Informationen über den Binnenschifffahrtsfunk gibt es im
hier im Download des Handbuchs Binnenschifffahrtsfunk (FVT).

Für Funkprüfungen werden die Geräte ICOM M 503 / DS 100, ICOM M505 oder an von der Ausbildungststätte zur Verfügung gestellten Geräten
benutzt. 

Voraussetzungen

- Mindestens 15 Jahre;
- 1 Passbild (35x45mm, siehe Bundesdruckerei mit Namen versehen);
- eine unbeglaubigte Kopie des Personalausweises (Vor- und Rückseite) oder Reisepasses;
- ggf. eine unbeglaubigte Kopie des Funkbetriebszeugnisses GOC, LRC, ROC, UBZ oder SRC
  (Inhaber eines dieser Funkbetriebszeugnisse müssen nur eine sog. gekürzte Ergänzungsprüfung ablegen).

Der Ablauf der Prüfung für das Sprechfunkzeugnis UBI als Zusatzprüfung zum SRC/LRC:

Hat man vorher das Beschränkt gültige UKW-Funkbetriebszeugnis SRC erworben, dann kann man das Sprechfunkzeugnis UBI mit Hilfe einer
Zusatzprüfung ablegen.

Hierbei werden Teile des Fragenkatalogs und der praktischen Prüfung erlassen. Dieses hat den Vorteil, dass weniger Stoff geprüft wird.


Der Ablauf der Prüfung für das Sprechfunkzeugnis UBI als Ergänzungsprüfung


1. Die UBI Theorieprüfung

Der Fragenkatalog für die  UBI Vollprüfung umfasst 130 Fragen.

Wenn Sie schon ein SRC Zeugnis haben, oder am Prüfungstag als Erstes die SRC Prüfung bestanden haben,
brauchen Sie nicht mehr alle Fragen der Vollprüfung beantworten, sondern nur den Fragenkatalog der UBI Ergänzungsprüfung.

Die Fragenverteilung zur Ergänzungsprüfung findest du hier.  

In der Multiple Choice Prüfung gibt es 12 mögliche Fragebögen mit je 10 Fragen. Davon müssen 8 Fragen richtig beantwortet sein.
Eine mündliche Prüfung ist nicht vorgesehen.

2. Die UBI Praxisprüfung

In der praktischen Prüfung wird nur noch die Verkehrsabwicklung mit einer UKW-Binnenschifffahrtsfunkanlage in deutscher Sprache geprüft.
Das ist das gleiche Funkgerät wie in der SRC Prüfung, es wird nur auf Binnenfunk umgeschaltet.

Geprüft wird die Abwicklung des Binnenschifffahrtsfunks wie Not-, Dringlichkeits-, Sicherheit- und Routineverkehr.
Ebenfalls gehören der Anruf an eine bzw. alle Funkstellen und die Beantwortung eines Anrufes dazu.

Die Beantwortung des Fragebogens soll maximal 30 Minuten (80% richtig), die praktische Prüfung max. 15 Minuten betragen.

 

0
0
0
s2sdefault
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.